Ines Kiessling – Teambuilding

Mit Teambuildings etwas bewegen

Ines Kießling ist seit 8 Jahren als Eventmanagerin fester Bestandteil von True Blue Events. Sie ist ein wahres Organisationswunder und schafft es auch in trubeligen Zeiten, immer den Überblick über das große Ganze zu bewahren. Ihren großen Traum erfüllte sich Ines mit einer nebenberuflichen Ausbildung zur Erlebnispädagogin. Seitdem arbeitet sie nicht nur als Projektleiterin im Eventgeschäft sondern auch als Outdoor-Teamtrainerin.

Vom Berg aus E-Mails beantworten

“Ich arbeite für mehrere Monate im Jahr als Teamtrainerin im Outdoorerlebnisbereich in allen Winkeln Deutschlands und auch im Ausland”, sagt Ines, die auf einem Weingut in Heilbronn aufgewachsen ist. „Andere machen Home-Office, ich kann von mir behaupten, ein Outdoor-Office zu haben. Mein mobiles Event-Büro habe ich immer dabei.” Teilweise hat die Eventmanagerin schon E-Mails auf einem Berggipfel nach einer Mehrtagestour beantwortet. “Ich reise zwar viel herum, aber meine Homebase habe ich einfach in Aschaffenburg.“

Momente, die in Menschen etwas bewegen

Ines liebt es, andere Menschen zum Überschreiten ihrer inneren Grenzen zu motivieren. So bewegt sich auch etwas im Team, sagt sie. „Umso toller ist es, dass ich meine Leidenschaft in meinen Beruf einbringen und unseren Kunden erlebnisorientierte Team-Events anbieten kann“, findet Ines, die mittlerweile eine große Anzahl an Training geleitet und umgesetzt hat. Was ihr dabei immer wieder auffällt ist die Tatsache, dass die gemeinsamen Momente außerhalb des beruflichen Umfelds die Menschen bewegen und Ihnen nachhaltig in Erinnerung bleiben. Auch die unterschiedlichen Menschen in beiden Berufen bereichern das Leben der Projektleiterin. Als Outdoortrainer beschäftigt sich Ines mit ganz verschiedenen „Kunden“: Azubis, Teams oder Führungskräfte von großen Firmen wie Procter & Gamble oder Decathlon.

Die Aufgabe eines jeden Teamtrainings ist anders. Je nachdem, welche Ziele mit dem Training erreicht werden sollen, bieten sich verschiedene Aktivitäten an: Einmal sind es Indoor-Teamaufgaben oder eine spaßgeladene Team-Olympiade. Mal geht es in den Hochseilgarten oder zum Bogenschießen. Andere spannende Aufgaben sind der Unterschlupfbau im Wald (z.B. um Qualitätsmanagement erlebbar zu machen), Kanutouren (gerne auch mit Übernachtung in der Wildnis), Floßbau, Schneehöhlenbau, Skitouren oder Übernachtungen am Polarkreis.

Was bei jedem Training gestärkt wird, sind Gemeinschaftsgefühl und Motivation. Ein gemeinsames Erlebnis in einem ungewohnten Umfeld und in ungewohnten Rollen bringt Spaß und Action und fördert die Teamarbeit und die Kreativität. „Mir ist es wichtig, einen Job zu machen, der mir wirklich Spaß macht. Denn nur dann kann ich richtig gut sein, in dem was ich tue. “